Stelle

Deutsche Bahn lässt Anwohner beim Lärmschutz warten

Die Deutsche Bahn schließt nun doch nicht in diesem Jahr die Lücke in der Lärmschutzwand entlang der Eisenbahnbrücke in Stelle.

Stelle. Das noch fehlende, knapp 300 Meter lange Teilstück soll voraussichtlich im April 2012 gebaut werden. Die Verärgerung in der Gemeinde wegen der Verzögerung sei groß, teilte Bürgermeister Joachim Wilcke (CDU) mit. Seit 2007 ist der Lärmschutz im Westen von Stelle im Bereich der Straßen Grasweg und Ehlersweg unvollständig. Ein Rechtsanspruch auf den Bau der Lärmschutzwand bestehe nicht, solange die Gleisanlage nicht wesentlich verändert werde.

Allerdings hatte die Gemeinde nach langen Verhandlungen die Zusage erhalten, dass das Lärmfenster in Richtung Rangierbahnhof als freiwillige Leistung des Bundes geschlossen werden solle. Ursprünglich sollte das 2011 geschehen.