Unbelehrbarer Fahrraddieb erwischt

Gerade erst hat die Harburger Polizei ihn frei gelassen, jetzt wurde er wieder festgenommen: Der Fahrraddieb, 43, der, wie berichtet, kürzlich von einem Beamten in Zivil beim Fahrraddiebstahl auf frischer Tat ertappt worden war, hat wieder zugeschlagen.

Harburg. So alarmierte am Donnerstag ein Apotheker aus Eißendorf die Polizei. Der 43-Jährige hatte ihm zuvor ein Rezept für ein Schlafmittel vorgezeigt, das angeblich von einem Zahnarzt aus dem Schlossmühlendamm ausgestellt worden war.

Das kam dem Apotheker komisch vor. Er sagte dem Mann, dass er das Medikament erst gegen 17.30 Uhr wieder vorrätig habe und bat ihn, dann wieder zu kommen. Er sagte zu. Unterdessen stellte sich heraus, dass es sich bei dem Rezept um eine Fälschung handelte.

Doch damit nicht genug. Es stammt von einem Rezeptblock, der bei einem Einbruch bei ebenjenem Zahnarzt vor einigen Wochen gestohlen worden war.

Als sich der 43-Jährige wieder per Rad bei dem Apotheker einfand, nahmen die Ordnungshüter ihn fest. Das Fahrrad hatte der Mann zuvor gestohlen. Er muss sich nun wegen Einbruchs, Urkundenfälschung und Diebstahls verantworten. Wie die Polizei mitteilt, ist der Harburger drogenabhängig und vermutlich an noch weiteren Diebstählen beteiligt.