Historische Fähre nimmt regulären Fahrdienst auf

Foto: Kerstin Lorenz

Die denkmalgeschützte Stahlfähre fährt wieder täglich über die Oste

Brobergen. Jetzt startet die historische Prahmfähre Helmut Hudaff an der Oste mit dem regulären Fährdienst in die neue Saison. Die denkmalgeschützte Stahlfähre, die der Fähr- und Geschichtsverein Brobergen und Umgebung ehrenamtlich betreut, verbindet die Landkreise Stade , Rotenburg und Cuxhaven. Sie verkehrt zunächst montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 18 Uhr, im Juni, Juli und August täglich von 10 bis 18 Uhr.

Die historische Prahmfähre kann mit dem Fahrrad, zu Fuß und mit dem Auto genutzt werden. Fußgänger und Fahrradfahrer zahlen für die Überfahrt einen Euro, Motorradfahrer zahlen zwei Euro; pro Auto werden drei Euro kassiert. Die heutige Fähre wurde 1926 in Stade gebaut und zunächst bis zum Bau der Autobrücke in Hechthausen eingesetzt. Anschließend wurde sie in Geversdorf, Landkreis Cuxhaven, als Fähre genutzt, ehe sie im Jahr 1973 nach Brobergen kam.

Der Fähr- und Geschichtsverein Brobergen und Umgebung bietet wieder Exkursionen zu historischen Themen an. In die Zeit der großen Moorkultivierung führt eine Exkursion, die jeweils am 29. Mai und am28. August angeboten wird. Die Exkursion startet in Bremervörde in der Moorabteilung des Bachmann-Museums, führt in ein noch lebendes Moor, auf einen historischen Moorhof und endet mit einer Torfkahnfahrt auf der Hamme. Im Preis von 40 Euro sind Mittagessen, alle Eintrittsgelder und die Torfkahnfahrt enthalten. Anmeldungen nimmt Corinna Kolf, Telefon 04140/87 66 11. Weitere Infos zur Fähre und den Exkursionen im Internet.

www.faehre-brobergen.de