Kindernachrichten

Dieses Material ist ein Alleskönner

Foto: picture alliance / Armin Weigel / picture alliance / Armin Weigel/dpa

Habt ihr davon schon einmal gehört? Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff ist nicht nur ein sehr schwierig auszusprechendes Wort, sondern auch ein Baumaterial, das immer häufiger bei der Herstellung verschiedenster Produkte eingesetzt wird.

"CFK", so lautet die Abkürzung des Werkstoffs, ist vor allem deshalb so beliebt, weil es sich um ein extrem leichtes und sehr stabiles Material handelt. Hergestellt wird es aus dem Grundmaterial Kunststoff und zumeist mehrere Lagen Kohlenstofffasern, die als Verstärkung dienen.

Momentan wird der Werkstoff häufig in der Luft- und Raumfahrt verwendet. Wer schon einmal in einem Flugzeug gesessen hat, kann sich sicherlich an die riesigen Tragflächen erinnern. Genau die bestehen - etwa bei einem Airbus - zum Teil aus "CFK".

Aber auch bei Autos, Roboterarmen oder in Sportgeräten wie Fahrradrahmen, Tennisschlägern, Angelruten und Fußballschuhen kommt der Kunststoff zum Einsatz. Man könnte "CFK" also als eine Art Alleskönner bezeichnen, der durch sein geringes Gewicht für wenig Energieverbrauch sorgt. Der Kunststoff ist nur halb so schwer wie Aluminium und laut vielen Ingenieuren nicht zuletzt deshalb ein wichtiges Baumaterial für die Zukunft.