Harburg

Ulrich Lubda liest skurril-poetisches beim Tierarzt

Dort, wo normalerweise das Kleinvieh und seine Besitzer vor der Behandlung bibbern, nämlich in der Tierarztpraxis von Dr. Thomas Hinz in Stelle, bittet jetzt der Künstler und Performer Ulrich Lubda zur gediegenen vorweihnachtlichen Unterhaltung.

Menschwerdung werde ja durch den Kontakt zu Tieren befördert, findet Lubda, letztlich alle Innovationen seien durch den Kontakt zu Tieren befördert. Und so liest Lubda unter dem Motto "Tierisch gesehen - von Schafen und anderen Leuten" eigene Geschichten und Gedichte sowie - teilweise in eigener Übersetzung - Texte von Selma Lagerlöf, Robert Burns, John Steinbeck, Ted Hughes, Michael Hamburger, Seamus Heaney und Durs Grünbein. Zwischendurch lockere "urtümliche Hirtenmusik" auf Flöten, Schalmeien und Blasebälgen das Spektakel auf, verspricht der heitere Performer, und halten Adventsgebäck sowie weihnachtliche Heißgetränke das Publikum bei Laune. Den Spaß für alle Tierfreunde gibt es am 3. Dezember um 20 Uhr in den Räumen der Kleintierpraxis Dr. Thomas Hinz in Stelle-Ashausen, Lindenstraße 12. Eine Platzreservierung ist möglich und angeraten unter 04171/5480.