Harburg
Heimfeld

Verrückt und kitschig bei "Alles wird schön"

Was Katarzyna Krzykawska und Waldemar Sulewiski bei "Alles wird schön" veranstalten, ist Teil Zwei ihrer Zusammenarbeit, die sie bereits bei KiöR e.V. (Kunst im öffentlichen Raum) erproben durften.

Harburg. Dabei kommen klassische Materialien genauso zum Einsatz wie Versatzstücke des Kitsches und des Fantastischen: Bronze trifft auf Papier, Holz auf Plastik und Stein auf Modelliermasse. Wie die Arbeiten von Waldemar Sulewski, mit seiner Künstlerkollegin zusammenwirken werden, darf mit Spannung erwartet werden. Der Titel verspricht mit "Wariaty" (Verrückte) Experimentierfreude. Wo? Bei "Alles wird schön", Vernissage heute um 19 Uhr, zu sehen bis 3. Dezember in der Friedrich-Naumann-Straße 27+32.