Harburg

Bücherei Tostedt macht mit beim "Lesestart Niedersachsen"

Die Samtgemeindebücherei Tostedt ist eine von mehr als 150 öffentlichen Büchereien in Niedersachsen, die sich an dem in dieser Woche gestarteten Projekt "Lesestart Niedersachsen" (www.lesestart-niedersachsen.de) beteiligen wird.

Tostedt. Dabei handelt es sich um eine landesweite frühkindliche Leseförderungsinitiative der Bücherzentrale Niedersachsen in Kooperation mit der "Akademie für Leseförderung" und "Stiftung Lesen". Finanziell wird das Projekt vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Zentrales Ziel des neuen Projektes ist die flächendeckende, breitenwirksame und nachhaltige Leseförderung für Kleinkinder in Zusammenarbeit mit den Öffentlichen Büchereien in Niedersachsen.

Nach dem Vorbild der bundesweiten Aktion "Lesestart" erhalten die Eltern bei der U6-Vorsorgeuntersuchung ihrer Kinder eine Lesestart-Tasche mit Informationen zum Lesen und Vorlesen. Die Tasche soll über Kinderärzte oder Allgemeinmediziner an die Eltern, die in der Samtgemeinde Tostedt wohnen weitergegeben werden.

In der Bücherei Tostedt werden Projekt begleitend für die Zielgruppe auch Veranstaltungen wie regelmäßige Treffen der "Bücherbabys" angeboten. Die nächsten Treffen sind Donnerstag, 28. Oktober, Donnerstag, 25. November, und Donnerstag, 16. Dezember, jeweils von 10 Uhr bis 11 Uhr in der Bücherei Tostedt. Die Teilnahme ist kostenlos. Krabbelkinder bis drei Jahre sowie deren Eltern und Geschwister sind herzlich willkommen.