Harburg

Jazz Lips geben Jubiläums-Konzert in der Empore

Seit 40 Jahren gibt es die Jazz Lips. Diesen besonderen Geburtstag wollen die Musiker der Hamburger Kultband nicht im stillen Kämmerlein feiern.

Buchholz. Ganz im Gegenteil, denn am kommenden Sonntag, 3 Oktober, gehört den Jazz Lips ab 19 Uhr die Bühne der Empore Buchholz. Mit einem Gala-Konzert wollen sie ihr treues Publikum begeistern. Doch nicht allein, denn sie holen sich zwei Top-Künstler an ihre Seite: Den Steeldrummer und Entertainer Gregory Boyd aus New Orleans und den Pianisten und Sänger Esben Just aus Dänemark.

Seit Gründung der Band durch Peter "Banjo" Meyer, Günther Liebetruth und Wolf Delbrück haben sich die Jazz Lips zu einer Institution in der bundesdeutschen und internationalen Jazzszene entwickelt. Und schon gleich bei ihrem Start in der damaligen Seglerbörse in Hamburg begeisterte die Band jede Woche 200 Fans und machte in den Folgejahren immer mehr auf sich aufmerksam. Die erste Langspielplatte wurde produziert, und der bis heute anhaltende Erfolg der Musiker begann. Die Jazz Lips entwickelten sich in eine Richtung, die mehr bietet als eine Jazzband im traditionellen Stil.

Heute gehören neben den Gründungsmitgliedern Peter "Banjo" Meyer, Günther Liebetruth (Klarinette) und Wolf Delbrück (Piano) der Tubaspieler Hendrik-Jan Tjeerdsma und der Drummer Norbert Wicklein zur Kultband. Pünktlich zum 40. Geburtstag ist Thomas Niemand (Trompete) hinzugekommen. Sie alle versprechen ihren Zuhörern ein "erstklassiges Hot-Jazz-Entertainment".

Karten gibt es in der Empore Buchholz, Breite Straße 10, Telefon 04181/287878, sowie an bekannten Vorverkaufsstellen für 17 und 22 Euro (zuzüglich Gebühr).