Harburg
Kindernachrichten

Am Anfang waren Spielkarten

Foto: picture alliance / dpa-tmn / picture alliance / dpa-tmn/tmn

Ihr kennt doch bestimmt Super Mario, seinen Bruder Luigi, Joshi, Bowser und die anderen Figuren aus dem Videospiel "Super Mario Bros." von Nintendo. Aber wisst ihr auch, wie alt die japanische Firma Nintendo schon ist?

Vor 121 Jahren, am 23. September 1889, begann der Gründer Fusajiro Yamauchi in Kyoto mit der Herstellung von Hanafuda-Karten, japanische Spielkarten mit Blumenmotiven. 1933 gründete er die Personalgemeinschaft Yamauchi Nintendo & Co., die seit 1963 Nintendo Co., Ltd. heißt. Nintendo bedeutet übersetzt in etwa "Lege das Glück in die Hände des Himmels".

Nach Hanafuda-Karten stellte Nintendo auch westliche Spielkarten her. Für Kinder wurden Karten mit Disneyfiguren gedruckt.

Mit dem Computerzeitalter begann Nintendo Spielkonsolen und Videospiele zu produzieren. 1984 erschien das Entertainment System NES, eine Konsole, auf der die Spiele "Excitebike", "Super Mario Bros.", "Metroid", "The Legend of Zelda" und "Punch-Out" abgespielt werden konnten.

Game Boys gibt es seit 21 Jahren. Die neuste Konsole von Nintendo ist die Wii. Nintendo hat seit 1983 über 420 Millionen Konsolen und fast 2,4 Milliarden Videospiele verkauft.

Der meistverkaufte Einzeltitel ist die Videospiel-Serie der Geschichte "Super Mario Bros.".