Harburg

Lesewoche führt in ferne Länder

Veranstaltungen in sechs Büchereien im Landkreis Harburg

Jesteburg. Vier namhafte Autoren eine Woche lang auf Tournee im Landkreis Harburg - das ist das Konzept der Lesewoche vom 26. September bis 2. Oktober. Nach der Premiere einer Bibliothekswoche im vergangenen Jahr mit dem Titel "Morden im Norden" haben jetzt sechs Büchereien eine Fortsetzung organisiert und holen die weite Welt in den Süden Hamburgs. Das Oberthema: "Ferne Länder - ganz nah." Lesungsorte werden Buchholz, Hollenstedt, Jesteburg, Marschacht, Neu Wulmstorf und Stelle sein.

Kaum jemand lebt das Lesewochenmotto so wie Hamburger Abenteurer, Anthropologe, Autor und Journalist Achill Moser. 25 Wüsten der Erde hat er zu Fuß oder auf dem Kamel durchquert. Etwa 20 000 Kilometer hat er dabei zurückgelegt. Die Magazine "Stern" und "Geo" druckten seine Reportagen. Achill Moser wird sein Buch "Das Glück der Weite" in Buchholz (Dienstag, 28. September, 20 Uhr), Stelle (Mittwoch, 29. September, 20 Uhr), Hollenstedt (Donnerstag, 30. September, 20 Uhr) und Neu Wulmstorf (Freitag, 1. Oktober, 19.30 Uhr) vorstellen.

Die Kinderbuchautorin Angela Lenz aus Sittensen nimmt Kinder mit auf Gedankenreisen in ferne Länder. Dabei hilft ihr "Die Lesemaus". Die gleichnamige Reihe erscheint als Buch oder Hörspiel. Auf CD übernimmt Antonia Lenz, die zehn Jahre alte Tochter der Autorin, die Stimme der "Lesemaus". Angela Lenz liest die Abenteuer ihrer "Lesemaus" in Neu Wulmstorf (Mittwoch, 29. September, 15 Uhr), und Buchholz (Sonnabend, 2. Oktober, 15 Uhr) sowie in Jesteburg (29. September, 10 Uhr, nur für Kindergärten) und Marschacht (Freitag, 1. Oktober, 10 Uhr, nur für die Grundschule).

Bettina Göschl aus Bamberg ist Zuschauern des Kinderkanals bekannt. Die Autorin und Musikerin hat Geschichten für die Kinderfernsehsendung "Siebenstein" verfasst und in der Sendung "Musikboxx" gesungen. Sie stellt am Mittwoch, 29. September, 15 Uhr, in Buchholz ihre amüsanten Abenteuergeschichten von "Piraten Jenny und Käpt'n Rotbart" vor.

Ein Heimspiel im Landkreis Harburg hat Sabine Weiß aus Asendorf. Sie schreibt historische Romane. Aus ihrem 2010 erschienenen Werk "Die Buchdruckerin" liest Sabine Weiß am Freitag, 1. Oktober, 19.30 Uhr, im Heimathaus Jesteburg. Die Geschichte spielt um 1520 in Straßburg. Margarethe Prüß erbt eine Druckerei. Gegen den Widerstand der Zunft und ihres Mannes verfolgt sie ein Ziel: Jeder soll Bücher lesen dürfen!

Die Bücherei in Neu Wulmstorf zeigt exotische Tiere. Die Samtgemeindebücherei Jesteburg lädt zu einem afrikanischen Nachmittag mit der Trommelgruppe "DjemBees" ein (Freitag, 1. Oktober, 16 Uhr, Heimathaus).

Dass große Bibliotheken wie Winsen, Meckelfeld und Tostedt nicht an der landkreisweiten Lesewoche beteiligt sind, erklären die Veranstalter so: Zu viele Leseorte würden sich gegenseitig das Publikum wegnehmen.