Harburg

Elchbabys im Doppelpack

Foto: Fishing4

Etwas verspätet und völlig unerwartet ist im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf noch einmal ein Elchzwillingspaar zur Welt gekommen.

Nindorf. Putzmunter sind die bereits vor drei Wochen geborenen Elchzwillinge. Da im Wildpark Lüneburger Heide zwei große getrennte Elchanlagen bestehen, können die Neuankömmlinge nun in aller Ruhe mit ihrer Mutter Biggi aufwachsen.

Der Elch ist übrigens die weltweit größte Hirschart. Sie leben in nordischen Breiten, Europas und Amerikas. Ausgewachsene Elche erreichen eine Schulterhöhe bis 2,20 Meter und Elchbullen wiegen nicht selten 600 Kilogramm.

Elche sind hervorragende Schwimmer und Taucher. Sie können enorme Strecken in Seen durchschwimmen und tauchen bis zu zehn Meter tief. Sie sind aber auch Nahrungsspezialisten und können mit dem "Kopf unter Wasser" Gräser und Seetang fressen.

Die Wildpark-Elchzwillinge bekommen allerdings in den ersten Tagen nur gehaltvolle Muttermilch bevor sie sich dann nach und nach auch an die Leckerbissen der Natur gewöhnen.