Harburg

Jazz im Naturmuseum an der Niederelbe

Eine der bekanntesten deutschen Jazzbands kommt ins Natureum Niederelbe.

Balje/Neuhaus. Die Hamburger "Bop Cats", schon seit fast 30 Jahren im Musikgeschäft, gastieren am Freitag, 6. August, im Küstennaturmuseum an der Ostemündung. Das Konzert im Rahmen der Tournee durch Norddeutschland beginnt um 19 Uhr.

Die "Bop Cats" spielten im In- und Ausland bei vielen Jazzfestivals. Sie waren Vorgruppe von Ella Fitzgerald, Benny Goodman und Miles Davis. Im Natureum sind die "Bop Cats" zum ersten Mal. "Wir freuen uns auf den Auftritt in Balje", sagt Pianist Klaus Berger. Er verspricht einen Querschnitt durch 100 Jahre Musikgeschichte. Die "Cats" wollen Kostproben unterschiedlicher Stile vom New Orleans Jazz über Swing, Bebop, Free Jazz bis hin zum Rock bieten. Immer wieder wird Blues erklingen, der in jeder Art von Jazz spürbar ist, ob bei Louis Armstrong, Duke Ellington, Charlie Parker, Horace Silver und Herbie Hardrock. Auch Stevie Wonders "Isn't she lovely" wird unter den Titeln nicht fehlen.

Jedes Instrument bekommt im Konzert seinen Solopart. Carin Hammerbacher lässt das Saxofon singen, Thomas Arp trommelt auf dem Schlagzeug, Manfred Jestel zupft den Bass und Klaus Bergers Finger vollführen einen Tanz der Akkorde auf dem Klavier. Der Eintritt kostet neun Euro.

www.natureum-niederelbe.de