Harburg

Naturschützer kämpfen gegen den Heideblattkäferbefall

Bald blüht die Heide wieder. Wie die Stiftung Naturschutzgebiet Lüneburger Heide mitteilt, wird im Kerngebiet des Naturparks Lüneburger Heide bei guten Witterungsbedingungen Ende Juli eine prächtige Heideblüte erwartet.

Handeloh. Die Glocken- oder Moorheide blüht bereits jetzt, die Besenheide wird ihr folgen. Aufgrund des Heideblattkäferbefalls wird bereits ab Mitte Juli intensiv Heidepflege betrieben. Maschinell aber auch mit Feuer wird die geschädigte Heidefläche verjüngt.

Schon ab Anfang August beginnt die Blüte der Jungheide. Die Altheide fängt später an zu blühen, ist dann aber vielleicht bis Anfang Oktober zu genießen. Knapp 5500 Hektar Heideflächen liegen zwischen Schneverdingen und Egestorf, Handeloh und Deimern. Ein Wegenetz von 400 Kilometern Wander- und 300 Kilometern Reitwegen laden dazu ein, die Heideblüte zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Pferd oder Kutsche zu erleben.