Harburg
Harburg

Wieder war ein Messer im Spiel

Allen Anti-Gewalt-Mahnwachen und Diskussionen zu Trotz: Erneut ist es am Donnerstag zu einer Schlägerei an der Bremer Straße gekommen. Auch ein Messer war im Spiel. Nach Angaben der Polizei gerieten zwei Jugendliche, Dennis B., 16, und Dominique O., 17, mit Kevin, 23, gegen 1 Uhr auf Höhe Bremer Straße 22 in Streit. Es ging um die Schwester von O., mit der Kevin mal sehr eng befreundet war. Es kam zu einer Rangelei. Kevin schlug B. mit der Faust ins Gesicht, hatte allerdings auch ein Messer gezückt. B. erlitt eine Schnittverletzung am Kinn. Während Kevin und einige andere Jugendliche flüchteten, kam B. in ein Krankenhaus. "Er ist nicht lebensgefährlich verletzt", so ein Polizeisprecher. Nach dem 23-Jährigen wird noch gefahndet.