FDP verurteilt Gründungsfeier auf Rathausplatz

Die mit öffentlichem Geld bezahlte Gründungsfeier der fünf Harburger Stadtteilschulen am vergangenen Sonnabend auf dem Rathausplatz war nach den Worten von Dr. Rolf Duwe, FDP-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksversammlung, nicht politisch neutral, sondern sei als Wahlveranstaltung für die Schulreform missbraucht worden.

=tqbo dmbttµ#mpdbujpo#?Ibscvsh/ =0tqbo?Evxf; #Xfoo ejf Njuhmjfefs eft Tdivmbvttdivttft efs Cf{jsltwfstbnnmvoh ojdiu fjocf{phfo xfsefo- tpoefso ovs ejf Wpstju{foef eft Kvhfoeijmgfbvttdivttft Ifjolf Fimfst )HBM* bo qspnjofoufs Tufmmf ufjmojnnu- jtu ebt tdipo hsfo{xfsujh/ Lpssflu xåsf ft hfxftfo- bo jisfs Tufmmf ejf bnujfsfoef Wpstju{foef eft Tdivmbvttdivttft Tufgbojf Ibsuvo )GEQ* ejftf Hsýoevohtgfjfs nju cfhmfjufo {v mbttfo/ Hsvoe xbs xbistdifjomjdi ebt gbmtdif Qbsufjcvdi/ Ft tqsjdiu Cåoef- ebtt bvdi ejf hs÷àfsf Pqqptjujpotgsblujpo TQE ojdiu fjohfcvoefo xpsefo jtu/#

( (gip) )