Harburg

Verzögerungen zum Bau der Brücke bei Neu Darchau

Die Entscheidung zur umstrittenen Elbbrücke bei Neu Darchau verzögert sich weiter.

Lüneburg. "Die Ergebnisse des Verkehrsgutachtens sollen bis Ende Juni vorliegen, geplant war Ende Mai", sagt der erste Kreisrat Jürgen Krumböhmer. Erst danach, etwa Ende Juni, könnten auch das Schall- und das Umweltgutachten ausgearbeitet werden. Die Entscheidung, ob das Raumordnungs- und anschließend das Planfeststellungsverfahren durchgeführt werden können, verschiebe sich darum auf den Sommer.

Die Forderung der Linken, ein Grundstück für die Bauwagen des Vereins alternatives Wohnen zu finden, wurde abgelehnt. Landrat Manfred Nahrstedt (SPD) betonte, dass es keine Flächen in der Hand des Kreises gäbe und der Verein bereits mit der Stadt verhandele.

Für die Sanierung des Zinskorngebäudes und der Haupt- und Realschule Oedeme nimmt der Landkreis zwei Kredite in Höhe von 1 200 000 und 2 400 000 Euro auf. Seit dem 1. Januar arbeiten die technischen Prüferinnen Karin Tolla und Karin Wagner und die Prüferin Birgit Bodendieck im Rechnungsprüfamt Lüneburg.