Harburg
Extremismus

NPD-Mitglied schwer verletzt

Der Zentrale Kriminaldienst in Buchholz hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Buchholz. Am Ostersonnabend war, wie berichtet, ein mit NPD-Mitgliedern besetzter Pkw mit einem Stein beworfen worden, als dieser auf dem Weg zur NPD-Kundgebung durch Buchholz fuhr. Ein NPD-Mitglied (27) wurde dabei schwer verletzt. Der Mann hat bei dem Angriff ein Schädel-Hirn-Trauma sowie eine Schädelknochenfraktur davon getragen. Er ist weiterhin in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Das Fahrzeug war um 12.55 Uhr in der Kirchenstraße 13 von einer etwa 20 bis 30 Personen großen Gruppe der "linken Szene" bedrängt worden. Plötzlich wurde ein Pflasterstein durch ein linksseitiges Fenster geworfen. Der Stein traf den Mitfahrer am Kopf. (arus)