Harburg
Auszeichnung

Qualitätssiegel für Schule in Rosengarten

Für Astrid Dageförde war es ein gelungener Start. Kaum hatte die 51-Jährige ihren Dienst als neue Schulleiterin angetreten, gab es schon die erste Auszeichnung.

Rosengarten. Erstmals ist die Haupt- und Realschule Rosengarten jetzt für ihr besonders gutes Konzept zur Vorbereitung junger Menschen auf den Arbeitsmarkt durch die Initiative "ProBerufsOrientierung! Schule-Wirtschaft" zertifiziert worden.

Mit dem Qualitäts-Siegel werden Schulen geehrt, die sich mit großem Engagement der Berufsorientierung widmen und sich dem Urteil einer unabhängigen Jury stellen.

Damit ist die Haupt- und Realschule Rosengarten eine von bisher zwölf Schulen im Landkreis Harburg, die das Zertifikat seit dem Start des Projektes vor sechs Jahren erhalten haben. Ebenfalls neu ausgezeichnet wurde die Töste Realschule in Tostedt.

"Wir gratulieren", sagte Wilfried Seyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH), bei einem Besuch vor Ort. An der Haupt- und Realschule Rosengarten wird der Kontakt zur Wirtschaft nicht nur durch die Lehrer, sondern auch durch die Schüler aktiv gefördert - etwa, wenn es darum geht, Vorstellungsgespräche in den Betrieben zu trainieren. Um Jugendliche optimal auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten, setzt die Schule auch auf ein modernes Medienkonzept und plant, den Einsatz von Laptops im Unterricht auszuweiten. "Derzeit suchen wir Unternehmen, die uns bei der Anschaffung weiterer Laptops unterstützen", sagt Astrid Dageförde.

"ProBerufsOrientierung! Schule-Wirtschaft" ist ein Kooperationsprojekt der Landesschulbehörde, der Handwerks- sowie der Industrie- und Handelskammern. Der Diskussion über mangelnde Ausbildungsreife vieler Schüler setzt die Initiative die Praxisorientierung des Unterrichts entgegen und würdigt beispielsweise auch die Gründung von Schülerfirmen.

Insgesamt konnten seit dem Start der Initiative im Jahr 2004 in den Landkreisen Harburg, Soltau-Fallingbostel, Stade, Celle, Cuxhaven, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Lüneburg, Osterholz, Verden und Rotenburg (Wümme) mehr als 80 allgemeinbildende Schulen zertifiziert werden. Weitere Bildungseinrichtungen sollen in der kommenden Zeit folgen.