Harburg
Berlin

Neue Aufgabe für Grosse-Brömer

Die CDU-Bundestagsfraktion hat am Dienstag ihren neuen Justiziar gewählt. Michael Grosse-Brömer aus Harburg erhielt über 98 Prozent der Stimmen. Der Rechtsanwalt und Notar a. D. folgt damit auf die Nordrhein-Westfälin Michaela Noll, die die vakante Stelle der Parlamentarischen Geschäftsführerin von Frau Dr. Martina Krogmann übernommen hat. Krogmann wiederum hat ihr Mandat niedergelegt und leitet künftig die Niedersächsische Landesvertretung in Berlin. Michael Grosse-Brömer gehört nach der Arbeitsordnung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion dem Geschäftsführenden Fraktionsvorstand an und damit ab sofort zum engsten politischen Entscheidungsgremium der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Er wird die Fraktion in allen gerichtlichen und außergerichtlichen rechtlichen Angelegenheiten beraten.