Harburg
Winsen

Sekundenschlaf - 32 000 Euro Schaden

Ein Honda-Civic-Fahrer (19) ist am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrzeug an der Hoopter Straße unterwegs gewesen, als er plötzlich einschlief. Daraufhin gelangte sein Auto auf die Gegenfahrspur. Der Fahrer eines Kleinlasters (29) versuchte vergeblich auszuweichen. Es kam zum Zusammenprall. Der Lkw wurde gegen einen Baum geschleudert. Der aufgewachte Honda-Fahrerstoppte nach wenigen Metern am Straßenrand. Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, zog sich der 19-Jährige leichte Schürfwunden zu. Sachschaden: 32 000 Euro.