Harburg
Buxtehude

Immobilia gut besucht

Einen sehr guten Anklang fand die 16. Ausgabe der "Immobilia" der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Mehr1500 Bauinteressierte haben am vergangenen Wochenende in Harburg die Fachmesse rund um die Immobilie besucht. 850 Grundstücke, mehr als 1300 Häuser und nahezu 60 Wohnungen präsentierten die Aussteller. Im Angebot waren Bestandsimmobilien wie Immobilien in den Neubaugebieten "Königsdamm" in Buxtehude, "TSC Sportplatz" in Winsen, "Alte Baumschule" in Salzhausen und "Wittenberger Feld" in Emmelndorf. Die Messebesucher konnten sich über Baufinanzierung, Bausparen und Versicherungen informieren und gleich ausrechnen lassen, wie hoch die monatliche Belastung für eine Immobilie ausfiele.

"Bei den Kunden nimmt der Trend zur Geldanlage in Sachwerten weiterhin zu. Während andere Gegenden stagnierende oder rückläufige Zuzugszahlen vermelden, registriert die Region südlich der Elbe eine positive Tendenz", sagte Marktbereichsdirektor Markus Kasten. "Das weiterhin sehr günstige Zinsniveau sorgt nach wie vor für ein großes Interesse an Wohneigentum", so Olaf Gerigk, Leiter des ImmobilienCenters in Harburg. Wer selbst bauen will, konnte auf der "Immobilia" Kontakte zu Bauträgergesellschaften knüpfen. Die Angebote reichten von schlüsselfertigen Häusern, bei denen der Bauherr sich um fast nichts mehr kümmern muss, bis hin zum preiswerten Haus mit Arbeiten in Eigenleistung.