Harburg
Harburg

"Enkeltrick" - Kripo warnt vor Betrügern

In jüngster Zeit häufen sich im Hamburger Stadtgebiet wieder "Enkeltrick"-Betrügereien. Die Kriminalpolizei rät insbesondere älteren Menschen bei allen Telefonanrufern, die nicht zum Kreis der regelmäßigen Anrufer zählen, äußerst vorsichtig zu sein. "Hallo Oma, rate mal wer hier ist?", könnte die Begrüßungsfrage lauten. Wer dann Namen nennt, ermöglicht dem Anrufer, sich als angebliches Familienmitglied zu erkennen zu geben. Dann wird eine finanzielle Notlage geschildert und meistens ein höherer Geldbetrag genannt, der so schnell wie möglich einem "Freund", der zum Abholen vorbeigeschickt wird, übergeben werden müsste. Nach diesem Prinzip funktionieren alle Varianten des "Enkeltricks". Die Polizei bittet bei allen Anrufen dieser Art um Information.