Harburg
Landespolitik

Heiko Hecht ist für den Nordstaat

Der Bürgerschaftsabgeordnete und Fachsprecher für die norddeutsche Zusammenarbeit Heiko Hecht (CDU) aus Finkenwerder hat anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Spitzenverbands der norddeutschen Wirtschaft für einen "Nordstaat" plädiert.

Finkenwerder. "Die Länderspitze ist gefragt wenn es darum geht, dem Thema politisch eine positive Dynamik zu verleihen. Fortschritte in Wirtschaft und Wissenschaft müssen wir auf Politik und Verwaltung ausdehnen."

Eine politische Zusammenarbeit werde auf eine Fusion der Parlamente hinauslaufen. "Die Debatte um einen Nordstaat sollte durch die wertvollen Effekte für die norddeutsche Metropolregion geprägt sein. Nur so kann man erreichen, dass auch bei den Menschen eine positive Grundstimmung zum Nordstaat entsteht. Hierfür sind vor allem die Länderchefs gefragt, die man an der Spitze der Initiativen wieder finden sollte. Im Schlafwagen wird man nicht zum Nordstaat kommen."