Harburg
Verkehr

Bus nach Wennerstorf: Doch ein Ja von der CDU?

Das Nein der CDU/FDP-Mehrheit im Wirtschaftsausschuss des Landkreises Harburg zu der geplanten Buslinie vom S-Bahnhof Neu Wulmstorf nach Rade, Mienenbüttel und Wennerstorf ist offenbar nicht das letzte Wort

Neu Wulmstorf. . Führende Kreispolitiker aus Neu Wulmstorf gehen davon aus, dass die Busanbindung des S-Bahnhofes an die Logistikzentren in Mienenbüttel und Wennerstorf doch noch sofort realisiert werde. "Die CDU wird sich im Kreisausschuss wieder für die Buslinie nach Mienenbüttel aussprechen", sagte der stellvertretende CDU-Kreischef Jan Lüdemann aus Elstorf am Donnerstagabend im Gemeinderat Neu Wulmstorf. Auch der stellvertretende Landrat Manfred Karthoff (FDP) aus Neu Wulmstorf sagt ein Umdenken der Mehrheitsgruppe im Kreistag voraus: Er gehe davon aus, dass die Empfehlung des Wirtschaftsausschusses gekippt werde.

Der Ausschuss für Wirtschaft und ÖPNV des Kreistages hatte gegen die Stimmen der SPD empfohlen, die Buslinie wegen erwarteter Mindereinahmen von 3,57 Millionen Euro im Haushalt 2010 nicht zu finanzieren. Die Betriebskosten würden sich auf 70 000 Euro im Jahr belaufen - der Landkreis und Wirtschaftsunternehmen würden je 35 000 Euro zahlen.