Harburg
Heute gibt es Karten für "Männerwirtschaft"

Ein ungleiches Paar zieht zusammen

Wenn ein extrovertierter Schönheitschirurg und ein depressiver Ghostwriter gezwungen sind, sich eine Wohnung zu teilen, kann das furchtbar werden.

Stade/Hamburg. Doch wenn die Darsteller Jan-Peter Petersen und Niels Loenicker von "Alma Hoppes Lustspielhaus" diesen Stoff auf die Bühne bringen, dann ist es Kabarett.

In dem neuen Programm "Männerwirtschaft" mimen die beiden ein ungleiches Paar -eine Zweckgemeinschaft verlassener Männer. Da sind Reibereien vorprogrammiert. Und dann sind da noch die WG-Gäste, etwa der linke Rechtsanwalt oder der schwerhörige Psychiater, die für zusätzliche Unterhaltung und Klamauk sorgen.

Die Inspiration zu "Männerwirtschaft" hatten Petersen und Loenicker vom Broadway-Stück "The odd couple" des Autors Neil Simon. 1968 wurde der Stoff mit Walter Matthau und Jack Lemmon verfilmt. Von 1970 an lief die Fortsetzung des Filmes unter dem Titel "Männerwirtschaft" mit Jack Klugman und Tony Randall. Ihren Serienhelden folgen nun Loenicker und Petersen und bringen eine modifizierte Version auf die Bühne von "Alma Hoppes Lustspielhaus".

Für die Vorstellung "Männerwirtschaft" am Donnerstag, 8. Oktober, von 20 Uhr an verlosen wir heute viermal zwei Karten. Wer gewinnen möchte, schickt bis Mittwoch, 7. Oktober, 12 Uhr eine E-Mail (Betreff: Männerwirtschaft) an die Adresse mitmachen@abendblatt.de und nennt darin seinen Namen, seine Anschrift und seine Telefonnummer. Die Gewinner werden anschließend benachrichtigt. Reguläre Eintrittskarten gibt es unter der Tickettelefonnummer 040/55 56 55 56 oder direkt bei "Alma Hoppes Lustspielhaus" an der Ludolfstraße 53 in Hamburg.

www.almahoppe.de