Harburg
Thieshope

Fahrlässig: Polizei stoppt 143-Tonnen-Transporter

Einem aufmerksamen Autofahrer ist es zu verdanken, dass die Autobahnpolizei Winsen einen äußerst verkehrsunsicheren Schwertransport aus dem Verkehr ziehen konnte. Der Autofahrer meldete über Notruf, dass er soeben einen Lastwagen überholt habe, bei dem ein Reifen bedenklich wackeln würde. Die Polizeibeamten konnten den Schwertransport, der eine E-Lok in den Hamburger Hafen bringen sollte, vor der Autobahnwache Thieshope anhalten. Das erschreckende Ergebnis der Kontrolle: Am Sattelauflieger war an einer Achse die Lenkaufnahme gebrochen, die Verbindung zwischen Zugmaschine und Anhänger war ebenfalls teilweise gerissen. Neben mehreren Reifenschäden und Druckluftverlust an der Bremse stellten die Beamten auch noch ausgeschlagene Spurstangen und defekte Bremshebel fest. Der Schwertransport, der mit 143 Tonnen Gewicht und bis zu 75 km/h auf der Autobahn unterwegs war, musste stehen bleiben. Auf den Fahrer und die Halterfirma kommen erhebliche Bußgelder zu.