Harburg
Angezählt

Baden in Geld

In Zeiten der Finanzkrise und klammer Staatshaushalte eine Ausstellung, die so aktuell wie sinnvoll ist.

Denn die Mitmachausstellung "Mäuse, Money und Moneten" für Familien und Kinder im Schwedenspeicher in Stade steigt erst einmal auf die Fundamentalebene des Phänomens "Geld" hinab und fragt: "Warum gibt es überhaupt Geld?" Damit es jedoch nicht all zu ernst und gelehrsam wird, laden verschiedene Mitmachstationen die Kinder zum sinnlichen Erfahren und zum Erlebnis ein: Geschlüpft werden darf zum Beispiel in die Rolle des Bankangestellten, des Kassierers und des Sicherheitspersonals. Mit den Museumspädagogen dürfen die Kleinen sogar an die Gelddruckmaschine, dürfen ein Konto eröffnen und erkunden, woran sich der Wert des Geldes bemisst. Die Ausstellung wird am 16. August eröffnet. Ein Besuch ist dienstags bis freitags, jeweils um 14, 15 und 16 Uhr möglich. Schulklassen können gesonderte Termine vereinbaren. "Mäuse, Money und Moneten" im Schwedenspeicher in Stade, Wasser West 39. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Schüler 1,50 Euro, Kinder bis sechs Jahren frei.