Harburg
Angesehen

Italienischer Irrsinn

Wer dieses Jahr nicht nach Bella Italia aufbricht, kann sich mit einem neuen Film auf südländisches Temperament und italienischen Frohsinn einstimmen.

Christian Ulmen brilliert in der Verfilmung von Jan Weilers Buch "Maria, ihm schmeckts nicht" als durchschnittlicher Sachbuchlektor Jan, der nichts geringeres vorhat, als seine Freundin, die Halbitalienerin Sara zu heiraten und beim Kennenlernen seiner Italo-Verwandtschaft durch allerlei absurde Situationen tapst.

Vor allem ist da Problem Nummer eins: Saras Vater (Lino Banfi), ein waschechtes Familienoberhaupt, für den eine schlichte standesamtliche Hochzeit nicht in Frage kommt und der auf einer anständigen Hochzeit mit viel Brimborium beharrt. Auf geht es also nach Campobello zu den temperamentvollen Verwandten von Sara (Mina Tander). Ulmen muss trotz Meeresfrüchte-Allergie dieselben als Liebesbeweis in sich hineinschaufeln, auf einem grünen aufblasbaren Krokodil nächtigen und seinen blassen Körper am Strand zur Schau stellen, außerdem Gespräche "von Mann zu Mann" führen. Am Ende ist der Anwärter auf die Ehe nicht mehr ganz überzeugt, ob der Heiratsantrag seiner Sara eine so prima Idee war, schließlich bindet man sich den Clan irgendwie ja mit ans Bein. Im Abaton.

www.abaton.de