Harburg
Kommentar: Landkreis stoppt Radrennen

Die Argumente wirken schon abstrus

Keine Sportveranstaltungen auf dem früheren Truppenübungsplatz der Röttiger-Kaserne - so will es die Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg.

Die meisten Neu Wulmstorfer Politiker hatten sich die Nachnutzung des seit Jahrzehnten gesperrten Bundeswehrgeländes anders vorgestellt. Bei vielen Anlässen betonen sie, was für ein toller Sportstandort die Gemeinde sei. Und jetzt das: Der Radsport wird verbannt. Sicher, das frühere Bundeswehrgelände wird zu einem Naturschutzgebiet aufgewertet. Naturschutz und Sport schließen sich aber nicht aus. Niemand kann doch ernsthaft behaupten, dass drei bis vier Radrennen im Jahr auf der ohnehin vorhandenen Betonpiste zum ökologischen Kollaps führen. Der Gipfel aber ist: Den Logistikparkgegnern aus Mienenbüttel die Schuld für das Radsport-Aus in die Schuhe schieben zu wollen. Mit Klagen zu argumentieren, die es noch gar nicht gibt, das wirkt schon abstrus.