Harburg
Aktion

SPD lädt zur Rollstuhlfahrt durch Harburg

Die SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung lädt zu einer außergewöhnlichen Fahrt durch die Harburger Innenstadt ein.

Harburg - Die Gäste der Tour nehmen in einem von 15 Rollstühlen Platz. "Wir wollen Harburg einmal anders erfahren", sagt die SPD-Bezirksabgeordnete Barbara Lewy. Vielen sei beim Einkauf in Harburg und bei den täglichen Wegen durch den Bezirk gar nicht bewusst, wie es ist, bewegungseingeschränkt zu sein und ständig auf irgendwelche Hindernisse zu stoßen, die man sonst überhaupt nicht wahrnimmt.

Der "Tag der Barrierefreiheit" wird vom Arbeitskreis "Wandel in Harburg" der SPD-Fraktion organisiert. Er untersucht die Folgen des demografischen Wandels im Bezirk Harburg. "Wir wollen daraus zehn konkrete Maßnahmen ableiten, die in den kommenden Jahren im Bezirk angepackt werden müssen", sagt der SPD-Bezirksabgeordnete Rafael Pilsczek.

Die Rollstuhltour beginnt am Sonnabend, 13. Juni, 11 Uhr, vor dem Harburger Rathaus. Spätestens um 15 Uhr treffen sich die Teilnehmer in der Musikkneipe "Consortium" zu einem Erfahrungsaustausch. Über Anmeldungen unter Telefon 70 10 66 97 oder per E-Mail an lewy@immo-schmelzer.de freut sich Barbara Lewy. (ag)