Harburg
Finkenwerder

CDU wünscht mehr Transparenz

Der Regionalausschuss Finkenwerder hat den CDU-Antrag, der mehr Transparenz für den vertraulich tagenden Airbus-Nachbarschaftsbeirat gefordert hat, mit den Stimmen der SPD/GAL-Koalition abgelehnt. CDU-Fraktionschef Matthias Lloyd bedauert dies. "Es ging uns ja nicht darum Betriebsinterna von Airbus in die Öffentlichkeit zu bringen. Es ging um mehr Transparenz."

Die CDU will das Thema weiter verfolgen. Hans Gelien, CDU-Abgeordneter und Vorsitzender des Regionalausschusses, will die Thematik "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" in der nächsten Sitzung des seit zehn Jahren bestehenden Nachbarschaftsbeirates ansprechen. (A.Br.)