Harburg
Harburg

Strafanzeige gegen Graffitischmierer

Ein Graffitischmierer (17) aus Harburg-Neuland, der mit einem Filzschreiber am Abend im Bereich des Bahnhofs Ashausen zahlreiche Gegenstände angemalt hatte, ist von Zeugen beobachtet und nach dem Aussteigen aus dem Metronom-Regionalzug im Bahnhof Harburg von Beamten der Bundespolizei in Empfang genommen worden. Gegen den 17-Jährigen läuft jetzt eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Ein Bundespolizist: "Zivilrechtliche Schadensersatzforderungen betragen nicht selten mehrere Tausend Euro". (gip)