Harburg
Kommentar: Leben retten mit Knochenmarkspenden

Typisierung - jetzt sind Sie gefragt!

Jeder kann zum Lebensretter werden. Ein paar Minuten Zeit, ein kleiner Piks und wenige Milliliter Blut - mehr braucht es nicht, um in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufgenommen zu werden.

Patienten wie der kleine Jannis brauchen die Hilfe von uns allen. Der sechs Monate alte Junge führt konkret vor Augen, welch ein kostbares Gut unsere Gesundheit ist. Aber nicht nur Jannis ist auf eine Stammzellentransplantation angewiesen: Tausende weiterer Patienten warten ebenfalls auf einen passenden Spender. Vielleicht sind auch Sie selbst, ein Familienmitglied oder guter Freund irgendwann auf eine Knochenmarktransplantation angewiesen. Finanzielle Hilfe ist ebenso gefragt, schließlich kostet eine Typisierung etwa 50 Euro. Die Unternehmen des CFK-Valley gehen mit gutem Beispiel voran: Sie übernehmen die Kosten der Typisierung für ihre Mitarbeiter. Dem sollten sich weitere Betriebe anschließen.