Harburg
Spende

Essen aus Kirchdorf für Schüler in Buchholz

"Gesunde Kinder - unsere Zukunft" war das Motto des Benefiz-Balles des Lions Club Hamburg-Nordheide, und vom Erlös spendeten jetzt die Lions um Präsident Thomas Bansemer und Aktivity-Manager Andreas Buß dem Laurens Janssen Haus in Kirchdorf-Süd einen Lieferwagen.

- Denn die Schule am Slomanstieg, ein Teilbetrieb des Kirchdorfer Hauses, beliefert seit kurzer Zeit die Schüler und Lehrer der Waldschule in Buchholz mit Essen.

Etwa 150 Kinder "verputzen" jetzt an jedem Schultag die leckeren und gesunden Mahlzeiten. Hauswirtschaftsmeisterin Irene Meisner bereitet sie mit ihrem Team in Kirchdorf zu. Gekocht wird nach dem "Bremer Modell", das heißt: Es gibt ein Mal in der Woche Fisch, zwei Mal Kartoffeln und zwei Mal Fleisch, die restlichen Tage Vegetarisches, dazu immer Obst und Gemüse in bunten Farben. "Unser Essen enthält kein Schweinefleisch, so dass auch muslimische Kinder bedenkenlos mitessen können", sagt Ernährungsexpertin Meisner.

"Wir probierten mit den Schülern während einer Testwoche die Mahlzeiten und sind begeistert", sagt Schulleiterin Sabine Bleich, "die Kinder wollten nichts anderes mehr essen." Die Transportfrage haben jetzt die Lions gelöst. "In Zeiten, in denen nicht nur Erwachsene, sondern auch viele Kinder übergewichtig sind, liegt es uns am Herzen, beitragen zu können, dass die Jugend etwas Gesundes zum Mittagessen bekommt. Viele verlassen ja sogar ohne Frühstück ihr Zuhause", sagt Andreas Buß. Und Präsident Bansemer fügt an: "Uns macht es Spaß, in einem solchen Netzwerk helfen zu können."

Denn in dem Betrieb in Kirchdorf-Süd werden Menschen wieder fit für den Arbeitsmarkt gemacht, die mit ihrem Einsatz wiederum das gesunde Essen vorbereiten. Das Laurens Janssen Haus versorgt inzwischen zehn Hamburger Schulen. Aus dem Landkreis Harburg stehen auch schon einige auf der Warteliste. Das Gymnasium am Kattenberge in Buchholz, das gerade Ganztagsschule geworden ist, wird ebenfalls Mahlzeiten aus Kirchdorf bekommen. (mp)