Anwalt für Insolvenzrecht leitet den Regionalausschuss

Der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel hat in seiner ersten Sitzung am Dienstagabend einmütig einen neuen Vorsitzenden gewählt: Es ist der Wilhelmsburger Anwalt für Insolvenzrecht Rainer Roszak, 51 von der GAL.

Wilhelmsburg. Roszak selbst enthielt sich bei der Wahl seiner Stimme. Er folgt dem SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Metin Hakverdi, 41, der den Ausschuss "mit einem lachenden und einem weinenden Auge" verlassen hat, um sich ganz seiner Arbeit als Obmann im Untersuchungsausschuss Elbphilharmonie zuzuwenden.

Zur Feier des Tages erschien Rainer Roszak in schwarzem Anzug im Rathaus Wilhelmsburg. Erstmals trug er eine Krawatte, lilafarben. 2010 hatte er Metin Hakverdi einmal vertreten. "Das war eine super Sitzung", sagte die Mitte-Abgeordnete Jutta Kodrzynski, 62 (GAL). Bereits 1979 war Roszak in die Alternative Liste eingetreten - "aus Interesse an Politik". Nach dem Realschulabschluss machte er eine Banklehre und wurde Nostro-Buchhalter. Danach ging er vier Jahre zur Marine, die er als Maat verließ. Nach dem Abitur studierte er Jura. Roszak ist verheiratet und kinderlos.