Harburg

FDP setzt sich für mehr Verkehrssicherheit ein

CDU und FDP wollen sich für mehr Sicherheit an der Bendestorfer Straße, Höhe Bahnbrücke/Holzweg einsetzen und haben einen entsprechenden Verwaltungsantrag erarbeitet.

Buchholz. "Der Verkehr auf dieser Achse hat grundsätzlich zugenommen und durch die verstärkte Nutzung des Sportzentrums vor allem auch durch ältere Menschen, Kinder und auch Behinderten-Gruppen steigen die Konflikt-Potentiale in diesem Bereich zwischen Bahn-Brücken und Holzweg", so Arno Reglitzki, FDP. So könnten Querungshilfen oder die Einrichtung eines Kreisverkehrs die Situation wesentlich entschärfen und Gefahrenpotenziale abbauen.

Reglitzki: "Da es hier auch den Fußweg entlang der Kleingärten gibt, sind es die Fußgänger und Radfahrer, die zunehmend einer Gefährdung ausgesetzt sind. Hier muss dringend etwas unternommen werden." Die Verkehrsbehörde soll nun aktiv werden.