Frauenhäuser – Schonbereich der Sozialpolitik

Harburg. In seiner jüngsten Sitzung informierte sich der Sozialausschusses in der Bezirksversammlung Harburg über die Lage der Frauenhäuser in Hamburg. Claudia Loss, Fachsprecherin der SPD-Fraktion, zeigte sich erfreut darüber, dass dieser Bereich des Opferschutzes nachhaltig gesichert ist: „Die pauschalen Zuwendungen der Frauenhäuser wurden und werden nicht gekürzt.“ Um die Verfügbarkeit der ausreichenden Platzkapazitäten in den Hamburger Frauenhäusern langfristig zu sichern, ist die Verweildauer der Frauenhausbewohnerinnen so kurz wie nötig zu halten. Die Bürgerschaft hat den Senat im Oktober 2013 ersucht, verbindliche und effektive Verfahren zu entwickeln, um die Wohnungssuche von Frauen aus den Frauenhäusern zu unterstützen.