Vollsperrung an der alten B75 in Dibbersen

Buchholz. Seit dem 23. Februar ist der Rückbau der alten B75 in Dibbersen in vollem Gange. Begonnen wurde mit den Umbauarbeiten an der Kreuzung Harburger Straße/Bürgermeister-Becker-Straße/Dibberser Straße. Die Fahrbahn der alten Bundesstraße wird schmaler gemacht und die Abzweigung in Richtung Steinbeck endgültig abgeklemmt. Aus diesem Grunde ist die B 75 Alt aus Richtung Nenndorf ab kurz vor der Kreuzung komplett, Bürgermeister-Becker- und Dibberser Straße sind halbseitig gesperrt worden.

Die Vorfahrtregelung an der künftig ampellosen Kreuzung wird sich ändern: Nach dem Umbau haben Autos auf der Dibberser- und Bürgermeister-Becker-Straße Vorrang. Die Arbeiten an der Kreuzung werden voraussichtlich bis Ende März andauern. Der Verkehr wird über eine Baustellenampel geregelt, eine Umleitung ist ausgeschildert. Am 26. und 27. März wird die Kreuzung vollständig gesperrt, um den Asphalt aufzubringen. Umleitungen für den Fahrzeugverkehr werden ausgeschildert. Für Fußgänger wird ein Notweg angelegt.

( (HA) )