Landkreis-Grüne fordern modernes Abfallkonzept

Winsen. Im Kreistag am heutigen Montag soll das Abfallwirtschaftskonzept des Landkreises Harburg verabschiedet werden. Die Gruppe Grüne/Dr. Rednak/Neue Liberale wird den vorgelegten Entwurf ablehnen. Mit der Geltungszeit des Abfallwirtschaftskonzepts 2015 bis 2019 endet für den Landkreis Harburg auch die 20-jährige Laufzeit der Müllverbrennungsverträge mit Hamburg. Die Grünen haben klare Vorstellungen über die Verwertung des ab 2019 eingesammelten Bioabfalls. „Wir bevorzugen die vom Umweltbundesamt empfohlene Kaskadennutzung, bei der die Energie der eingesammelten Bioabfälle durch Vergärung in Form von Biogas gewonnen wird. Das ist aktiver Klimaschutz, für den wir aber Nachbarlandkreise oder auch Hamburg als Kooperationspartner gewinnen müssen. Die Abfallmengen unseres Landkreises allein sind für eine effiziente Anlage zu gering. Mit den Sondierungsgesprächen müssen wir schnellstmöglich beginnen!“ sagt Elisabeth Bischoff.