Tostedt

„Am Bach“ darf nicht gebaut werden

Der Tostedter Gemeinderat lehnte in seiner jüngsten Sitzung den Antrag einer Familie einstimmig ab, die in der Straße „Am Bach“ in zweiter Reihe bauen möchte. Die seitens der Deutschen Bahn vorgenommene schalltechnische Untersuchung habe gezeigt, dass für den Bereich „Am Bach“ keine aktiven und passiven Schallschutzmaßnahmen vorgenommen werden. „Das heißt aber nicht, dass es in diesem Bereich keinen Lärm gibt“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Peter Dörsam in einem Gespräch mit dem Abendblatt. Die Immissionsgrenzwerte für die Lärmsanierung seien in diesem Bereich insgesamt sehr hoch. Die im Baugesetzbuch verankerten allgemeinen Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse ohne Lärmschutz könnten nicht eingehalten werden.