Lüneburg

Finanzspritze für die Kommunen

Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge begrüßt, auch in seiner Funktion als Präsident des Niedersächsischen Städtetages, die auf Bundesebene in Aussicht gestellte Finanzspritze für Kommunen. Die Bundesministerien für Finanzen und Wirtschaft hatten am 3. März Zuwendungen in Höhe von insgesamt 5 Milliarden Euro bis 2018 angekündigt. Davon sollen, so heißt es in einer Erklärung, 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung stehen, um Kommunen „Spielräume für zusätzliche Investitionen zu eröffnen“.