Buchholz

Fahranfänger machte so ziemlich alles falsch

Ein Fahranfänger aus der Gemeinde Rosengarten hat am Sonntag Bekanntschaft mit einer Zivilstreife der Polizei Buchholz gemacht. Der 20-Jährige war gegen 17.30 Uhr mit seinem Mercedes auf der Hamburger Straße unterwegs. Trotz durchgezogener Mittellinie überholte er ausgerechnet einen zivilen Streifenwagen der Polizei. Beim Hinterherfahren sahen die Beamten, wie der Mann ein Mobiltelefon bediente und sich ans Ohr hielt. Bevor die Beamten den Fahranfänger stoppen konnten, mussten sie Gas geben: Der 20-Jährige war auf der Strecke, für die Tempo 50 gilt, mit doppelter Geschwindigkeit unterwegs. Neben einem Bußgeld wird der Mann sich auch auf ein Fahrverbot einstellen müssen.