Buchholzer FC stellt den Niedersachsenmeister im Futsal – Stade Zweiter

Winsen/Buchholz. Die Fußball-A-Junioren haben für den größten Erfolg in der jungen Vereinsgeschichte des Buchholzer FC gesorgt. Überraschend gewann das von Markus Hehr und Sven Kiesel trainierte Team in der Winarena in Winsen den Titel des Niedersachsenmeisters im Futsal. Im Endspiel bezwang der BFC den JFV Stade mit 2:0. Damit nahmen die Buchholzer erfolgreich Revanche für die Finalniederlage bei den Bezirksmeisterschaften in der Vorwoche. Dort hatte Stade noch knapp die Nase vorn gehabt.

Lautstark von einer eigenen Fangemeinde angefeuert, marschierten die Buchholzer Jungen des Jahrgangs 1997 mit zwei Siegen und einem Unentschieden als Sieger durch die Vorrundengruppe und räumten im Halbfinale Teutonia Groß Lafferde aus dem Weg. Die Stader feierten bis zum Finale sogar vier Siege, bevor sie sich im entscheidenden Duell erstmals geschlagen geben mussten. Beide Vereine haben sich für die norddeutschen Meisterschaften am Sonntag, 1. März, in der Sporthalle Wandsbek qualifiziert.