Hittfeld

Pardon – das war der falsche Hermann Meyer

Im Artikel über die Hittfelder Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge in der Ausgabe vom vergangenen Mittwoch ist uns ein kapitaler Fehler unterlaufen. Anders als beschrieben, handelt es sich bei Hermann Meyer, der seine Scheune für die ehrenamtliche Arbeit zur Verfügung stellte, nicht um den ersten Bürgermeister Seevetals. Hermann Meyer hatte dieses Amt von 1972 bis 1984 inne und ist Ende der 90er-Jahre bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Bei dem im Artikel beschriebenen Namensvetter handelt es sich um dessen Sohn Hermann Meyer. Auch er engagierte sich, bevor er in den Ruhestand ging, für die Gemeinde als Ratsmitglied und stellvertretender Bürgermeister.