Goethe-Schüler eröffnen Gedenkausstellung am Bullenhuser Damm

Harburg/Rothenburgsort. Schülerinnen und Schüler des Geschichts-Profils der Harburger Goethe-Schule befassten sich im Unterricht mit den Nazi-Greueltaten an der Schule Bullenhuser Damm 92 in Rothenburgsort - einer heutigen Gedenkstätte. Am 20. April 1945 waren dort nach medizinischen Experimenten 20 jüdische Kinder ermordet worden. Sie waren vor genau 70 Jahren, am 28. November 1944, vom KZ Auschwitz ins KZ Neuengamme gebracht worden. Heute, Freitag, 14 Uhr, eröffnen die Schüler deshalb eine öffentliche Ausstellung in der Gedenkstätte am Bullenhuser Damm.