Harburg

Schleuse zum Binnenhafen wird erneut gesperrt

Die Harburger Hafenschleuse wird in der kommenden Woche für den Betrieb gesperrt. Wie die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) mitteilte, wird sie zwischen Montag, 9 Uhr, und Donnerstag, 12 Uhr, für den Schiffsverkehr geschlossen. Damit ist die Schifffahrt zwischen dem Harburger Binnenhafen und der Süderelbe komplett gesperrt.

Bereits im vergangenen Herbst war die Schleuse geschlossen worden. Grund waren Umbauarbeiten für den verbesserten Hochwasserschutz, bei denen die Schleuse von 7,20 Meter auf 8,60 Meter über Normalnull (NN) erhöht wurde. Die Arbeiten zogen sich wetterbedingt bis zum Februar hin und müssen jetzt noch offiziell abgenommen werden. Dabei wird die Schleuse von Tauchern kontrolliert.