Hollenstedt

Kosaken-Chor singt in der St.-Andreas-Kirche

Der Maxim Kowalew Don Kosaken Chor wird am Dienstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr in der St.-Andreas-Kirche am Hollenstedter Markt russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen vortragen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Leiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Der Chorgesang steht an diesem Abend in stetem Wechsel mit Soli, die tiefen Bässe gehen über in die Spitzen der Tenöre. Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“ und „Marusja“ sind Bestandteil dieser Veranstaltung.