Harburg

Napoleons Silberschatz noch bis November zu sehen

Noch bis Sonntag, 14. November, wird im Archäologischen Museum Hamburg, Museumsplatz 2, eine Sonderausstellung gezeigt. Das Thema: Napoleons Silberschatz. Sie widmet sich der fast vergessenen Epoche, in der Hamburg von französischen Truppen besetzt war. Unweit Harburgs, in Wilhelmsburg, wurde zu dieser Zeit ein Schatz von 10.000 Silbermünzen vergraben. 1993 kam dieser Schatz bei Bauarbeiten wieder zutage. Das Museum ist Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt vier, für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre ist der Eintritt frei.