Info

Die Handlung

Das Musical „Das Wunder von Bern“ ist von Stage selbst entwickelt und basiert auf dem gleichnamigen Film von Sönke Wortmann. Der Film erzählt von der Hoffnung der Menschen auf ein besseres Leben nach dem Zweiten Weltkrieg, von einer Nation im Aufbau und dem Sieg der Fußball-Weltmeisterschaft 1954.

Der Streifen spielt im Ruhrgebiet in der Nachkriegszeit. Der neunjährige Matthias lebt mit seinen älteren Geschwistern sowie der Mutter in Essen. Der Vater ist in Kriegsgefangenschaft. Matthias schwärmt für den Nationalspieler Helmut Rahn und wünscht sich nichts sehnlicher als sein Idol zur WM zu begleiten. Dann kehrt der Vater nach zehn Jahren heim... Es geht um eine Familie, die sich findet, eine Mannschaft, die über sich hinauswächst und einen kleinen Jungen mit großen Träumen.

Theater- und Filmregisseur Gil Mehmert ist für das Buch der Bühnenfassung verantwortlich. Er wurde mehrfach mit Theater- und Filmpreisen ausgezeichnet, etwa mit dem Rolf Mares Preis der Hamburger Theater und dem Bayerischen Filmpreis.

Für die Musik im Wunder von Bern konnten Martin Lingnau als Komponist und Frank Ramond als Liedtexter gewonnen werden. Lingnau ist einer der erfolgreichsten Musiktheater-Autoren Deutschlands. Frank Ramond gehört zu den besten deutschen Produzenten und Textern.

Stage Entertainment hat bereits eine Reihe erfolgreicher Eigenproduktionen auf die Bühne gebracht:„Ich war noch niemals in New York“ und „Rocky“.