Thalia Theater bringt den blanken Horror in die Karoxbosteler Mühle

Karoxbostel. Die Metropolregion Hamburg schickt das Thalia Theater in diesem Sommer erneut auf Tournee ins Umland. Im Rahmen ihrer Kulturpartnerschaft ermöglichen beide Einrichtungen Theatererlebnisse in ungewöhnlicher Kulisse. Am Donnerstag, 19. Juni, ist das Thalia Theater zu Gast in der Karoxbosteler Wassermühle. In dem 1817 errichteten Gebäude, das derzeit von einem Förderverein von Grund auf restauriert wird, sollen sich die Zuschauer so richtig gruseln, wenn dort die „Karoxbostel Horror Story“ aufgeführt wird. Ihr liegen alte Aufzeichnungen, Entdeckungen, die der Förderverein bei seinen Sanierungsarbeiten machte, und alte Sagen zugrunde. Tilo Werner hat recherchiert, Interviews geführt und daraus eine lebendige, schauerliche Inszenierung gemacht.